Autogene Prävention

Zuvorkommen - Sie können der Erschöpfung zuvorkommen, Sie können dem Burnout zuvorkommen und Sie können dem Herzinfarkt zuvorkommen.

Durch eine tägliche Portion Achtsamkeit, Entspannung und Besinnung auf sich selbst erreichen Sie Gelassenheit.

Selbsthilfe

Das können Sie dagegen tun!

Nehmen Sie sich zwei Mal täglich 3 Minuten Zeit, um zu entspannen und bei sich zu sein. Trainieren Sie, üben Sie täglich, sich achtsam zu entspannen. So stellen Sie das Gleichgewicht zwischen Spannung und Entspannung her und Ihr Körper bleibt in der Balance oder findet sie wieder. 

 

Beugen Sie vor mit Autogenem Achtsamkeitstraining AAT®

 

Download
Autogenes-Training.pdf
Adobe Acrobat Dokument 690.4 KB

Burnout-Prävention

Erschöpft - Stress anfällig - Burnout?

Sie brennen für Ihre Arbeit und setzen sich ein? Sie gehen auf in Ihrer

Arbeit und doch schleichen sich Gedanken ein, wie: "Mir wächst alles über

den Kopf!"; "Die anderen nerven mich!"; "Was soll das

alles?"

Vielleicht tauchen schon die ersten körperlichen Symptome auf. Sie

schlafen schlecht und fühlen sich gestresst?

 

Beugen Sie vor!

Download
Burnout-Prävention in Unternehmen
Burnout-Autogenes-Training.pdf
Adobe Acrobat Dokument 516.3 KB

Stresstypen

Sind Sie Stress anfällig?

  • Als Untererregungstyp haben Sie keine Karriereambitionen? -> Sie sind daher nicht sehr stressanfällig.
  • Als Erfolgstyp arbeiten Sie viel, sind aber in der Lage einen Ausgleich zwischen An- und Entspannung zu schaffen? -> Ihr Stress-Risiko ist gering.
  • Als Übererregungstyp sind Sie ehrgeizig, eine Kämpferin, ein Kämpfer mit hohem Beschäftigungsdrang, sowohl bei der Arbeit als auch bei der Freizeit? -> Ihr Risiko ist gross.
  • Als Kontrolltyp haben Sie oft Angst die Kontrolle zu verlieren? -> Ihr Risiko ist gross.

 

Welcher Typ sind Sie?